Welcome   Facts   News   Pictures   Calendar   Shop   Strava

News

24.12.2014  -  Merry Christmas


13.10.2014  -  Apruptes Saisonende 

Nachdem ich schon längere Zeit immer wieder gesundheitliche Probleme hatte, kam nun bei einer intensiven medizinischen Untersuchung die traurige Diagnose Epstein-Barr-Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber). Meine Milz hat sich dadurch bereits stark vergrössert und ein strikter Trainigsstopp von 4-5 Wochen wurde vom Arzt verordnet. Somit fällt die geplante Rundfahrt "Sharjah Tour" in den Vereinigten Arabischen Emiraten Ende November definitiv für mich aus. 


14.9.2014  -  Aargauer Meisterschaft Strassenrennen, Möhlin (SUI/51km)

1. Natnael Messmer (ERI/RB Brugg) 1h17`38" (39,56km/h)
2.
Michael Kyburz (SUI/BH Cycling Team) 
3. Reto Stäuble (SUI/EKZ Racing Team) 
6. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Profiline)

31.8.2014 - TOUR DE KOSOVA 2014

Stage 4: Prizren > Novoberd (KOS/134km/3600Hm)

1. Stefan Petrovski (MKD/Team Velo-M) 3h15`30" (40,91km/h) 
2. Qendrim Guri (KOS/Kosova National Team) +4"
3. Klinti Grembi (ALB/Team Apollonia) +3`47"
34. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +14`26"

Schlusswertung nach 4 Etappen:

1. Olsion Velia (KOS/Kosova National Team) 13h42`38"
2. Alexander Schlenkrich (GER/Team MonteInfo) +12"
3. Sascha Starker (GER/Team Profiline) +18"
4. 
Stefan Petrovski (MKD/Team Velo-M) +2`22"
5. Maurice Formosa (MLT/Malta National Team) +4`54"
29. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +32`46"

30.8.2014 - TOUR DE KOSOVA 2014

Stage 3: Peje > Prizren (KOS/107km/1900Hm)

1. Sascha Starker (GER/Team Profiline) 2h39`39" (40,00km/h) 
2. Olsion Velia (KOS/Kosova National Team) +9"
3. Ernad Boganovic (SRB/Team Novi Pazar) 
9. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +2`49"

Gesamtwertung nach 3 von 4 Etappen: 

1. Olsion Velia (KOS/Kosova National Team) 10h23`19"
2. Sascha Starker (GER/Team Profiline) +12"
3. Alexander Schlenkrich (GER/Team MonteInfo) +18"
23. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +21`58"

29.8.2014 - TOUR DE KOSOVA 2014

Stage 2: Ferizaj > Kulle (KOS/156km/2600Hm)

1. Sascha Starker (GER/Team Profiline) 3h59`00" (39,13km/h) 
2. Olsion Velia (KOS/Kosova National Team) +56"
3. Alexander Schlenkrich (GER/Team MonteInfo) 
26. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +6`54"

Gesamtwertung nach 2 von 4 Etappen: 

1. Olsion Velia (KOS/Kosova National Team) 7h43`37"
2. Sascha Starker (GER/Team Profiline) +31"
3. Alexander Schlenkrich (GER/Team MonteInfo) +1`06"
21. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +19`27"

28.8.2014  -  TOUR DE KOSOVA 2014

Stage 1:  Pristina > Globoqice (KOS/147km/3500Hm)

1. Olsion Velia (KOS/Kosova National Team) 3h43`57" (39,57km/h) 
2. Alexander Schlenkrich (GER/Team MonteInfo) 
3. Sascha Starker (GER/Team Profiline) +1`26"
21. Kevin Winter (SUI/Team Profiline) +12`33"

Leader: Olsion Velia 

Next Race: Tour de Kosova (KOS/28.8.-31.8.2014) 

Teams: Balzano-ProfBike (ITA), Salcano (ITA), Novi Pazar (SRB), MonteInfo (MNE), Profiline (MNE), Levski (BUL), Velo-M (MKD), Apollonia (ALB), Teuta-Durresit (ALB), National Team Kosova (KOS), National Team Malta (MLT), Fierit (ALB)  

28.8.2014 : Stage 1 >> Pristina > Globoqice (147km) 

29.8.2014 : Stage 2 >> Ferizaj > Kulle (156km)
  

30.8.2014 : Stage 3 >> Peje > Prizren (107km)

31.8.2014 : Stage 4 >> Prizren > Novob�rd (134km)

13.8.2014  -  Abendrennen, Brugg (SUI/48km)

1. Christian Andres (SUI/Team Roth-Felt) 1h03`50" (45,12km/h) 
2. Timo Güller (SUI/BH Cycling Team)
3. Marcel Weber (GER/Team Stuttgart)
26. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

10.8.2014  -  GP Oberbaselbiet, Zunzgen (SUI/103km/3000Hm)

1. Simon Brühlmann (SUI/Team Gadola) 2h49`22" (36,38km/h) 
2. Natnael Messmer (ERI/RB Brugg)
3. Roger Devittori (SUI/Mendrisio-Valli)
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

6.8.2014  -  Abendrennen, Brugg (SUI/53km)

1. Silvan Dillier (SUI/BMC Racing Team) 1h08`19" (46,33km/h) 
2. Marcel Weber (GER/Team Stuttgart)
3. Timo Güller (SUI/BH Cycling Team)
19. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

27.7.2014  -  Radklassiker, Reute (GER/98km)

Hatte in Reute beim Radklassiker gute Beine und konnte recht locker mitfahren im 120-köpfigen Teilnehmerfeld. Als ich mich ca. 4km vor Zielankuft für den Massensprint positionieren wollte gab es direkt vor mir einen schweren Sturz bei dem ich eine Vollbremsung machen musste und das Feld geteilt wurde. Das Rennglück war nicht auf meiner Seite aber die Vorbereitung auf mein Saisonhighlight der "Tour de Kosovo" läuft nach Plan.  

1. Matthias Veith (GER/Racing Students) 2h10`07" (45,00km/h) 
2. Jens Rustler (GER/Passione Bici-de Rosa)
3. Lukas Jaun (SUI/Team Roth-Felt)
55. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

5.7.2014  -  Rundstreckenrennen, Kaisten (SUI/53km)

1. Daniel Hirs (SUI/Felt Bicycles) 1h18`07" (40.91km/h)
2. Dominik Weber (SUI/Team Atlas-Jakroo) 
3. Diego Wendelspiess (SUI/BH Cycling Team) 
5. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

24.6.2014  -  Einzelzeitfahren, Kaisten (SUI/13km)

1. Marcel Herzog (SUI/VC Kaisten) 16`47" (46,75km/h) 
2. Diego Wendelspiess (SUI/BH Cycling Team)
3. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

22.6.2014  -  Züri Metzgete, Buchs (SUI/106km)

1. Nico Selenati (SUI/Team Gadola) 2h35`23" (40,90km/h) 
2. Simon Brühlmann (SUI/Team Gadola)
3. Patrick Müller (SUI/Team Gadola)
62. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

14.6.2014  -  Aare Rhein Classic, Gippingen (SUI/85km)

1. Timo Albiez (GER/Follow Me Racing Team) 2h08`28" (39,56km/h) 
2. Emanuel Müller (SUI/Team Hilite)
3. Fabian Gut (SUI/Team Hilite)
8. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

11.6.2014  -  Aargauer Kriterium Meisterschaft, Brugg (SUI/68km)

1. Michael Kyburz (SUI/BH Cycling Team) 1h28`59" (45,57km/h) 
2. Manuel Stocker (SUI/01 Bourg Ain Cyclisme)
3. Fabian Paumann (SUI/BigFriends Racing Team)
14. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

9.6.2014  -  Pfingstrennen Ehrendingen (SUI/126km)

Nach dem ich am Samstag mit dem VC Kaisten den Bike & Run Team Event in Eiken auf dem 8. Rang beendete startete ich am Pfingstmontag zum Strassenrennen in Ehrendingen. Die enorme Hitze (mein Computer zeigte bis zu 48C an) an diesem Tag forderte ihr Tribut in dem viele Fahrer das Rennen frühzeitig verlassen haben. Bis Kilometer 90 konnte ich problemlos mithalten, doch von einem auf den anderen Moment hatte ich starken Schüttelfrost und gab dann mit einem Sonnenstich das Rennen auf.

1. Daniel Vatter (SUI/Team Gadola) 3h05`01" (40,86km/h) 
2. Landery Burt (NZL/Team Gadola)
3. Florian Bolt (SUI/Team Focus)
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

1.6.2014  -  Radsportfest M�rwil (SUI/155km)

Am Radsportfest Märwil über 155km ging bei mir gar nichts und ich beendete das Rennen sehr enttäuscht im Gruppetto nach gut 60km. Ein Tag zum vergessen.

1. Nico Brüngger (SUI/EKZ Cycling Team) 3h48`14" (40,61km/h) 
2. Temesgen Teklehaymanot (ERI/Team Roth-Felt)
3. Jan Keller (SUI/Team Gandola)
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

28.5.2014  -  Abendrennserie Bad Säckingen Stage 5/5 (GER/50km)

Beim letzten Rennen der Abendrennserie in Bad Säckingen konnte ich zwei Rundenwertungen für mich entscheiden. Leider verpasste ich dann den Abgang einer fünfköpfigen Spitzengruppe die das Rennen unter sich ausmachten. Bin aber mit dem 9. Rang in der Tageswertung ganz zufrieden.

1. Benjamin Stauder (GER/Elite Team RV Stegen) 1h08`30" (43,90km/h) 
2. Timo Albiez (GER/RSV Bad Säckingen)
3. Sebastian Retzlaff (GER/Team Wolfi`s Bikes Shop)
9. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

Schlusswertung nach 5 Rennen: 

1. Timo Albiez (GER/RSV Bad Säckingen)
2.
Benjamin Stauder (GER/Elite Team RV Stegen)
3. Janusch Laule (
GER/RSV Bad Säckingen)
20. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

26.5.2014  -  GP Cham-Hagendorn (SUI/150km)

Beim GP Cham-Hadendorn waren zahlreiche Profis am Start aus Equipen wie IAM Cycling, BMC, Rad-Net Rose, Team Vorarlberg, Marchiol Emisfero, Team Stölting oder Team Stuttgart. Das ganze wurde wie erwartet zum Ausscheidungsfahren auf einem sehr coupierten Parcour. Bis ca. 40km vor dem Ziel befand ich mich in einer ersten kleineren Verfolgergruppe zusammen mit einigen Fahrern des Centre Mondial du Cyclisme (UCI) Teams vor dem Hauptfeld. Leider verlor ich da den Anschluss, wurde vom Feld eingeholt und musste das Rennen mit Beinkrämpfen beenden.

1. Emanuel Buchmann (GER/Rad-Net Rose Team) 3h25`30" (43,44km/h)
2. Enrico Franzoi (ITA/Marchiol Emisfero)
3. Martin Elmiger (SUI/IAM Cycling Team) 
4. Mirco Saggiorato (SUI/Team St�lting)
5. Alberto Cecchin (ITA/Marchiol Emisfero) 
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

21.5.2014  -  Abendrennserie Bad Säckingen Stage 4/5 (GER/50km)

Positiver Formtest in Bad Säckingen indem ich mich einige Runden Solo vom Hauptfeld absetzen konnte und auch eine grosse Wertung gewann. 

1. Timo Albiez (GER/RSV Bad Säckingen) 1h07`30" (44,44km/h) 
2.
Sebastian Retzlaff (GER/Team Wolfi`s Bikes Shop)
3. Nico Knab (GER/Team Waldhaus) 
13. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

Leader: Timo Albiez 

18.5.2014  -  GP Rund um Rain (SUI/116km)

Bei herrlichem Wetter fand die dritte Austragung Rund um Rain auf einer anspruchsvollen Strecke über 116km statt. Wegen eines Defektes musste ich das Rennen nach 90km beenden. Bis dahin lief es mir sehr gut und ich machte mir berechtigte Hoffnung auf eine gute Rangierung.

1. Dominic von Burg (SUI/RRZ Goldwurst.ch) 2h55`51" (39,55km/h)
2. Chiron Keller (SUI/Team Gadola)
3. Alexandre Ballet (SUI/Zeta Cycling) 
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

14.5.2014  -  Abendrennserie Bad Säckingen Stage 3/5 (GER/50km)

War beim dritten Abendrennen in Bad Säckingen am Start und es lief ganz gut, indem ich immer sehr aktiv am Renngeschehen beteiligt war und auch Wertungspunkte holen konnte bei einem Schnitt von über 45km/h. Anscheinend war ich aber als Geisterfahrer beim Rennen dabei, denn weder auf der Rangliste noch Startliste tauchte mein Name bzw. Startnummer am Ende auf......C`est la vie, Hauptsache der Trend zeigt wieder nach den überstandenen gesundheitlichen Problemen nach oben.   

1. Benjamin Stauder (GER/Elite Team RV Stegen) 1h06`30" (45,29km/h) 
2. Adrian Fingerlin (GER/Follow Me Racing Team)
3. Janusch Laule (GER/RSV Bad S�ckingen) 
-. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

Leader: Benjamin Stauder 

10.5.2014  -  Berner Rundfahrt (SUI)

7.5.2014  -  Abendrennserie Bad Säckingen Stage 2/5 (GER)

6.5.2014  -  Abendrennen Möhlin (SUI) 

Am Abend der Wittnau Challenge hatte ich fast aus heiterem Himmel mehr als 39 Grad Fieber und starke Halsschmerzen. Da ich gesundheitlich immer noch angeschlagen bin muss ich forfait geben für das letzte Abendrennen in Möhlin, das zweite Rennen in Bad Säckingen sowie leider der Berner Rundfahrt. Gesundheit geht vor und ich hoffe kommende Woche beim Abendrennen in Bad Säckingen wieder starten zu können.

4.5.2014  -  Wittnau Challenge (SUI/TT 10.5km & PMR 5.8km) 

Die Wittnau Challenge bestand aus einem Einzelzeitfahren über 10.5km und anschliessendem Berg Verfolgungsrennen von 5.8km. Mit meinem ersten Einzelzeitfahren kann ich einigermassen zufrieden sein. Beim Bergrennen lief es von Beginn weg nicht Rund, konnte aber trotzdem bereits vor mir gestartete Fahrer einholen. Doch ein zu übereifriger Streckenposten leitete mich fehl wodurch ich wertvolle Sekunden und somit auch eine bessere Rangierung verlor. Fazit: Alles in allem eher ein enttäuschender Renntag bei dem ich mein Ziel klar verfehlt habe und auch gesundheitlich nicht ganz fit war.

1. Michael Themann (SUI/Team Popple) 
2. Diego Wendelspiess (SUI/BH Cycling Team)
3. Iwan Hasler (SUI/BH Cycling Team) 
7. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

30.4.2014  -  Abendrennserie Bad Säckingen Stage 1/5 (GER/30km)

Noch etwas mit schweren Beinen von gestern (Training & Rennen) startete ich in Bad S�ckingen zum ersten Abendrennen über verkürzte Distanz von 30 Runden a 1km bei str�mendem Regen. Konnte bald einmal 3 Wertungspunkte in einer Spitzengruppe ergattern. Danach beendete ich dann das Rennen locker im Feld auf Rang 13. 

1. Benjamin Stauder (GER/Elite Team RV Stegen) 
2. Martin Lang (GER/Follow Me Racing Team)
3. Janusch Laule (GER/RSV Bad S�ckingen) 
13. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

Leader: Benjamin Stauder / 13. Kevin Winter

29.4.2014  -  Abendrennen Möhlin (SUI/34km/700Hm)

Meinen ersten Top-Ten Platz erreicht. Bin in Möhlin ein sehr aktives Rennen gefahren und wurde mit dem feinen 8. Rang belohnt. Mit diesem Resultat darf ich zufrieden sein.

1. Marcel Weber (GER/Team Stuttgart) 48`44" (41,87km/h)
2. Hubert Schwab (SUI/RRZ Goldwurst.ch) 
3. Sebastian Retzlaff (GER/Team Wolfi`s Bikes Shop)
8. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

27.4.2014  -  Tuggen Challenge  (SUI/110km)

Beim selektiven Rennen in Tuggen stand mir das Glück nicht zur Seite. Schon kurz nach dem hektischen und sehr schnellen Start machte ich einen Ausflug in eine durch Regen aufgeweichte Wiese und stürzte. Aussehend wie ein Crossfahrer schaffte ich mit grossem Aufwand im Alleingang zu Beginn der ersten Steigung noch einmal den Anschluss ans Feld wo ich aber dann gleich wieder abreissen lassen musste.

1. Roland Thalmann (SUI/Team Roth-Felt) 2h44`02" (39,50km/h) 
2. Reto Stäuble (SUI/EKZ Racing Team)  
3. Tom Bohli (SUI/
BMC Development Team
77. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

22.4.2014  -  Abendrennen Möhlin (SUI/34km)

Nach dem unerklärlichen Leistungseinbruch in Schwarzhäusern hatte ich in Möhlin gute Beine. Versuchte mich sogar einige Male aus dem 85-köpfigen Teilnehmerfeld abzusetzen. Ich beendete das Rennen am Ende auf dem 13. Rang. Auf der heutigen Leistung lässt sich aufbauen und ich gehe mit Zuversicht in die kommenden Rennen. 

1. Hubert Schwab (SUI/RRZ goldwurst.ch) 47`43" (42,86km/h) 
2. Sebastian Retzlaff (GER/Team Wolfi`s Bikes Shop)  
3. Marcel Weber (GER/Team Stuttgart) 
13. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

21.4.2014  -  Rundstreckenrennen Schwarzhäusern (SUI/101km)

1. Fabian Lienhard (SUI/EKZ Racing Team) 2h14`50" (44,86km/h) 
2. Jan-Andre Freuler (SUI/Team Hörmann)  
3. Lukas Flückiger (BMC Racing Team) 
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

18.4.2014  -  Trainingslager Menorca (ESP)

Habe mein Traininslager auf Menorca beendet und viele wertvolle Kilometer  bei herrlichem Wetter und anspruchsvollen Einheiten gesammelt. Am letzten Tag fuhr ich die Steigung zum höchsten Punkt der Insel, des Monte Toro, mit bis zu 21% Steigung bei Renntempo in 11 Minuten. Zum Vergleich liegt der Rekord von Oscar Sevilla aus dem Jahr 2006 bei 9.50 Minuten. Vielen Dank an das Hostal Jeni Team in Es Mercadal für den feinen Support. 

12.4.2014  -  Trainingslager Menorca (ESP)

Heute in meinem Trainingslager bei tollen Bedingungen 202km mit 2200 H�henmetern in 6 Stunden 30 Minuten absolviert. 

8.4.2014  -  Abendrennen M�hlin (SUI/31km)

Gesundheitlich seit einigen Tagen angeschlagen ging ich in dieses kurze Trainingsrennen und musste bald einsehen das es überhaupt nicht läuft. Nach wenigen Kilometern beendete ich das Rennen und bereite mich nun in einem Trainingslager auf Menorca für die weitere Renneinsätze vor.

1. Milovan Stanic (SUI/Team Giant-Gellert) 46`12" (40.45 km/h) 
2. Patric Kottmann (SUI/EKZ Racing Team)  
3. Marcel Weber (GER/Team Stuttgart)
DNF Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

6.4.2014  -  Tiengener City Radrennen, Waldshut-Tiengen (GER/60km/800Hm)

Beim 4. Tiengener City Radrennen ging es 48 Runden auf Kopfsteinpflasterpassagen und durch enge Gassen durch die Tiengener City. Für mich, als Kriterium Rookie, ein hartes Stück Arbeit über 60km. 

1. Benjamin Stauder (GER/Elite Team RV Stegen) 1h31`17" (39.56 km/h) 
2. Christoph Armbruster (GER/CTS Cycle Team)  
3. Florian Gayer (GER/CTS Cycle Team)
16. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten-Oktos)

30.3.2014  -  GP de la Courtine, Les Genevez (SUI/120km/1300Hm)

Beim Elite/Amateur Handicaprennen auf der anspruchsvollen Strecke des GP de la Courtine in Les Genevez (JU) wurde ich in der zweiten von acht Runden infolge eines Massensturzes im Aufstieg zum Ziel aufgehalten und verlor dadurch den Anschluss ans Feld. Das Rennen wurde Ultraschnell gefahren und Solo gewonnen des BMC Development Fahrers Arnaud Grand.

1. Arnaud Grand (SUI/BMC Development Team) 2h31`53" (47.37km/h)
2. Romain Aubert (SUI/Team Batibois) 
3. Dylan Page (SUI/Dom Cycle-Merida) 
100. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)


15.3.2014  -  Haselrennen IV, Brugg  (SUI)

Heute war ich beim Haselrennen nach wenigen Runden in einen Massensturz verwickelt und musste das Rennen mit Prellungen, Schürfungen sowie Materialschaden aufgeben. 

8.3.2014  -  Haselrennen III, Brugg  (SUI/64km)

Leider zu Beginn des dritten Haselrennens den entscheidenden Abgang mit neun Fahrern verpasst. Konnte mich dann nach mehrfachen versuchen in der Schlussphase mit einer fünfköpfigen Verfolgergruppe vom Feld absetzen und belegte den 12. Rang. 

1. Reto Stäuble (SUI/EKZ Racing Team) 1h31`00" (42.23km/h)
2. Natnael Mesmer (ERI/RB Brugg) 
3. Jürg Müller (SUI/M4 Allreal QSB)
12. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

1.3.2014  -  Haselrennen II, Brugg  (SUI/61km)

Bin mit dem heutigen Trainingsrennen zufrieden. In einem animierten Rennen bei dem ich in einigen Spitzengruppen vertreten war, attackierte ich in der letzten Runde und wurde kurz vor dem Ziel wieder vom Feld gestellt. 

1. Christian Eminger (AUT/Tanyx) 1h27`05" (41.86km/h)
2. Jörg Linke (GER/VMC Wittnau) 
3. Timo Güller (SUI/BH Cycling Team)
18. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)

22.2.2014  -  Haselrennen I, Brugg  (SUI/54km)

Mein erstes Radrennen bei angenehmen 9 Grad und heftigem Wind war nicht ganz einfach. Bin aber mit dem Debüt zufrieden und freue mich auf die weiteren Rennen die folgen werden. 

1. Daniel Hirs (SUI/Felt Bicycles) 1h18`30" (41.38km/h)
2. Peter Oeschger (SUI/VMC Gansingen) 
3. Jonas Weiss (SUI/Team Hörmann) 
14. Kevin Winter (SUI/VC Kaisten)


 
  
(c) www.kevinwinter.tk / info(at)kevinwinter.tk